Frankfurt am Main – Heddernheim

Manfred Piehl

Frau Dr. Hampel - Leiterin des Denkmalamts - vor den Resten eines römischen Kellers

Frau Dr. Hampel – Leiterin des Denkmalamts – vor den Resten eines römischen Kellers

Am 19. Juli boten das Denkmalamt und das Archäologische Museum Frankfurt um 14 Uhr und um 15,30 Uhr eine Führung auf der Grabung am NW- Zentrum an, außerdem die Besichtigung des nach 40 Jahren renovierten römischen Töpferhauses. Die zahlreiche Teilnahme zeigte das Interesse der Leute an der römischen Geschichte. Bei der zweiten Führung wurden die ca 40 Teilnehmer in 2 Gruppen aufgeteilt. Die eine Gruppe besichtigte zuerst die Töpferöfen in dem Schutzhaus, die andere Gruppe ging auf die Grabungsfläche.

Frau Dr. Hampel, die Leiterin des Denkmalamts, erklärte dort dem Publikum den noch ca. 1m hohen Steinkeller mit Eingangsbereich und Wandnische. In ihm wurde ein großes Steinfenster

gefunden. Da der Keller mit römischen Abfall zu gefüllt war, nimmt man an, dass er wohl schon zum Ende der Römerzeit nicht mehr genutzt worden ist.

Weiterlesen

Besichtigung der Austellung im R-G-Museum Köln: Großes Grabmal

12 Mitglieder nutzten die Chance sich die Überreste des römischen Kölns in einer 2 tägigen Fahrt anzuschauen. Man traf sich am Morgen bei dem Hotel direkt neben dem Dom. Über dem stark belebten Domplatz ging es dann zum Römisch – Germanischen – Museum, wo die Ausstellung mit seinen bedeutenden Funden besichtigt wurde.
Anschließend erholte man sich im Eiskaffee am Rande des Domplatzes.

Um 14 Uhr hatten wir dann die Führung „ Glück Auf – Köln von unten“. Eine 2 stündige Führung zu dem römischen Überresten. Unter anderen mit dem Resten der Stadtmauer mit Nordtor, eines 2,50 m hohen Abwasserkanals und dem großen Praetorium. Die Baufunde weisen noch heute auf die große Bedeutung dieser römischen Stadt hin. (COLONIA).

Weiterlesen

Termine
Januar 2019
MDMDFSS
« Dez   Feb »
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31    
Besucher Online
  • Gäste: 1